Schweizer Stecker raus? Nein!

4 Comments

by | 3. März 2017 · 16:17

4 Responses to Schweizer Stecker raus? Nein!

  1. Realist

    Ich zweif­le sehr stark, ob Herr und Frau Schwei­zer die Kraft haben, ein NEIN in die Urne zu legen. Zu gross sind die Sub­ven­tio­nen für alle mög­li­chen Anspruchs­grup­pen.

    Der “klei­ne” Mann, der mor­gens um 6 im Bus sitzt und auf die Arbeit fährt, zahlt am Ende das Schla­mas­sel. Umver­tei­lung von UNTEN nach OBEN.

    Fazit: Ener­gie­wEN­DE

    • Ja, klar, die­se Gefahr sehe ich auch so. Statt ihre Mit­tel für die Suche einer bes­se­ren Poli­tik zu ver­wen­den, hat sie Leu­thard für den Kauf einer Zusa­ge zu ihrer unhalt­ba­ren Poli­tik ver­wen­det.

      Aber ich muss auch sagen: Der “klei­ne” Mann, wenn er sich so hin­ter­ge­hen lässt, lädt sich damit auch sel­ber eine Schuld auf.

      • Realist

        … wobei ich fürch­te, dass der “klei­ne” Mann den Durch­blick gar nicht hat und sich (lei­der) auf unse­re Qua­li­täts­me­di­en ver­lässt.

  2. Jürg Jehle

    Wird das Ener­gie­ge­setz ange­nom­men, so wer­den die Schwei­zer halt das Natur­ge­setz ein paar Jah­re spä­ter ken­nen­ler­nen und das ver­lo­re­ne Geld bejam­mern und Schul­di­ge suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.