Klima- und Energielenkungssystem” ist eine Lüge

Man muss sich das ein­mal “plas­tisch” vor­stel­len: Der Ein­fluss der Schweiz auf das Kli­ma liegt im ein­stel­li­gen Pro­mil­le­be­reich. Nun soll in unse­rem Land ein stren­ges Kli­ma­len­kungs­sys­tem ein­ge­führt wer­den. Mit exor­bi­tan­ten Abga­ben soll der Ver­brauch an fos­si­len Brenn- und Treib­stof­fen und damit der Aus­stoss an Treib­haus­ga­sen (z.B. CO2) in der Schweiz mas­siv redu­ziert wer­den. GeldverbrennenAber selbst wenn wir die schwei­ze­ri­schen Treib­haus­ga­se auf Null redu­zie­ren (und somit die Schweiz auf­lö­sen) wür­den, wür­de sich damit an der Kli­ma­ent­wick­lung nichts ändern.

Kli­ma­len­kungs­sys­tem” ist ein abso­lut irre­füh­ren­der Name für eine sol­che Poli­tik — eine Lüge!
Das Volk wird dar­auf nie und nim­mer her­ein­fal­len.

teufel-rechtsDoch bis wir so weit sind, wer­den die Vor­ar­bei­ten in der Ver­wal­tung und in der Poli­tik noch Mil­lio­nen ver­schlin­gen.

Zur Infor­ma­ti­on aus der UREK-N:

WEITERE INFORMATIONEN ZUR BERATUNG DER KELS-VORLAGE VERLANGT

In einer ers­ten Aus­spra­che zeig­te sich die Kom­mis­si­on wenig zufrie­den mit dem vom Bun­des­rat vor­ge­leg­ten Ent­wurf für ein Kli­ma- und Ener­gie­len­kungs­sys­tem (15.072). Sie kri­ti­sier­te das Feh­len von Infor­ma­tio­nen, die eine fun­dier­te Bera­tung über­haupt ermög­li­chen wür­den. Die Anga­ben in der Bot­schaft des Bun­des­ra­tes über die Aus­ge­stal­tung eines Kli­ma- und Ener­gie­len­kungs­sys­tems sei­en zu all­ge­mein gehal­ten und könn­ten viel­fäl­tig inter­pre­tiert wer­den. Das sei nicht zuletzt dar­auf zurück­zu­füh­ren, stellt die Kom­mis­si­on fest, dass nur eine Ände­rung auf Ver­fas­sungs­ebe­ne vor­ge­schla­gen und auf eine Aus­füh­rungs­ge­setz­ge­bung ver­zich­tet wer­de. Für die Bera­tung der Vor­la­ge for­dert die Kom­mis­si­on wei­te­re Infor­ma­tio­nen, die teil­wei­se bereits in Erar­bei­tung sind, aber erst gegen Ende des Jah­res vor­lie­gen wer­den.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.