Gehirnwäsche bei der BKW

BKW-Medi­en­chef Som­ma­vil­la muss gehen — bernerzeitung.ch
Die Neu­aus­rich­tung der BKW for­dert intern ers­te Opfer: Der Ener­gie­kon­zern will weg vom Image des Atom-Strom-Pro­du­zen­ten hin zum umfas­sen­den Ener­gie­dienst­leis­ter. Und die­se Neu­aus­rich­tung soll sich mit ent­spre­chen­den Sto­rys in den Medi­en nie­der­schla­gen.

Wet­ten, dass wir Ber­ner mit die­sem umfas­sen­den Ener­gie­dienst­leis­ter noch viel Ärger haben wer­den? Und die­ser wird sich auch mit ent­spre­chen­den Sto­rys in den Medi­en nie­der­schla­gen.

Frü­her oder spä­ter wird die Real­sa­ti­re Energie“strategie” 2050 implo­die­ren. Alle Gross­kon­zer­ne wer­den dann umfas­sen­de Ener­gie­dienst­leis­ter sein. Das sind Unter­neh­men, die kada­ver­ge­hor­samst die Vor­ga­ben unbe­darf­ter links- und grün­ro­man­ti­scher Polit­ke­rin­nen und Poli­ti­ker umset­zen wol­len, statt Kraft ihres (bes­se­ren) Wis­sens für rea­lis­ti­sche­re Vor­ga­ben zu sor­gen. Weil’s eben im Moment noch gera­de so oppor­tun und gäbig ist…

Wer pro­du­ziert eigent­lich in den kom­men­den Jah­ren noch Ener­gie?

1 Comment

Filed under Bad economics, Bullshit, Bürgerbevormundung, Energiepolitik, Märchen, Nonsense, Politikerversagen, Schaumschlägerei, Schildbürgerstreiche, Uncategorized, Weg in die Knechtschaft

One Response to Gehirnwäsche bei der BKW

  1. Realist

    Mir ist die Kaf­fee­tas­se fast aus der Hand gefal­len! Man(n) ver­liert jetzt schon den Job, wenn man den aktu­el­le Strom­mix befür­wor­tet! Weiss nicht, ob ich das als Gehirn­wä­sche bezeich­nen wür­de. Wahr­schein­lich sind wir schon mind. eine Stu­fe wei­ter.

    Inter­es­sant ist in die­sem Zusam­men­hang auch, dass nächs­te Woche der Euro­päi­sche Gerichts­hof ent­schei­det, ob Spa­ni­en und Grie­chen­land auch Anspruch auf die hohe deut­sche EEG-Ver­gü­tung gel­tend machen kön­nen. In dem Fall müss­te man Solar­strom-Pro­du­zent wer­den. Der deut­sche Michel bezahlt den gan­zen Irr­sinn.

    Und was macht der dicke Erz­engel Gabri­el? Die Bun­des­re­gie­rung hofft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.